Vitamin D Präparat

Welches Vitamin D Präparat ist das beste für dich & welche Unterschiede gibt es?

Vitamin D Präparate kommen in verschiedensten Formen, Zusammensetzungen und Dosierungen vor.

Welches ist aber das beste Präparat für dich?

Was ist das beste Vitamin D Präparat für mich?

Das ultimative Vitamin D Präparat für alle Zwecke gibt es nicht – dafür gibt es einfach zu viele Unterschiede. Essentiell ist es dabei, qualitativ hochwertige Präparate in der richtigen Dosis zu sich zu nehmen. 

Worin unterscheiden sich Vitamin D Präparate?

  • Wirkstoffe (Vitamin D2, Vitamin D3)
  • Inhaltsstoffe (Kombipräparate mit Vitamin K2, Zusatzstoffe, Allergene)
  • Dosierung (200 IE, 20.000 IE)
  • Darreichungsform (Tabletten, Kapseln, Tropfen)
  • Arzneimittel vs. Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D3 oder D2?

  • Vitamin D3 – Cholecalciferol: wird hauptsächlich aus tierischen Quellen gewonnen (tierische Fette als Basis, werden z.B. aus Wolle extrahiert). Allerdings gibt es inzwischen auch Möglichkeiten, veganes Vitamin D3 aus einer Flechten-Art zu gewinnen. 
  • Vitamin D2 – Ergocalciferol: wird pflanzlich hergestellt und war bis vor einiger Zeit die einzige vegetarische Option für Vitamin D-Supplements 

Der Körper kann sowohl D2 als auch D3 verwerten, aber aktuelle Studien lassen erkennen, dass Vitamin D3 deutlich wirksamer als Vitamin D2 sein könnte. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass Vitamin D3 auch der Stoff ist, den unser Körper in der Sonne selbst produziert kann.

Wir empfehlen Präparate mit dem Wirkstoff D3 zu verwenden. Denn in Studien zeigen Präparate mit dem Wirkstoff Vitamin D2 eine schwächere Wirksamkeit. Aber vor allem im europäischen Raum sind hauptsächlich Vitamin D3 Produkte auf dem Markt.

Kofaktoren: Vitamin K2, Magnesium und Öl

Damit Vitamin D wirklich gut im Körper aufgenommen werden kann, wird Vitamin K2, ausreichend Magnesium und Öl benötigt.

Vitamin K2 ist essentiell

Damit Vitamin D in seine aktive Form umgewandelt werden kann, ist Magnesium sehr essentiell. Vitamin K2 ist notwendig, damit Kalzium verwertet werden kann, denn durch Vitamin D wird Kalzium stärker aufgenommen.

Daher ist es sinnvoll, bei Vitamin D Supplementierung ebenso auf die Kofaktoren zu achten, damit das Vitamin D effizient aufgenommen werden kann. Daher gibt es, gerade für die Erhaltungstherapie, Kombi Präparate die ausreichende Mengen an Vitamin D3 und Vitamin K2 enthalten.

Bei Vitamin K2 gibt es ebenso verschiedene Formen. Vitamin K2 MK7 all-trans ist die Form, welche am besten vom Körper aufgenommen und verwertet wird. 

Magnesium und Vitamin D

Magnesium arbeitet eng mit Vitamin D zusammen und ist vor allem wichtig, wenn viel Vitamin D zugeführt wird! Daher solltest du dies auch berücksichtigen.

Vitamin D ist fettlöslich!

Wichtig ist, dass Vitamin D fettlöslich ist. Das bedeutet, dass es die größte Wirkung und Bioverfügbarkeit entfaltet, wenn es zusammen mit Fetten oder Öl eingenommen wird! 

MCT-Fette (mittelkettige Fettsäuren) sind optimal für Vitamin D Präparate, da sie länger haltbar sind als z.B. Oliven- oder Sonnenblumenöl. Meist werden sie aus Kokos oder Palmkernöl gewonnen. Außerdem besteht Kokosfett zu einem großen Teil aus gesättigten Fettsäuren.

Vitamin D Dosierung

Um die individuelle Vitamin D Dosis berechnen zu können, muss zuallererst ein Vitamin D Test gemacht werden. Der Vitamin D Spiegel kann nur über das Blut gemessen werden. Der Schnelltest von kiweno kann den Vitamin D Wert innerhalb weniger Minuten dank ein paar Tropfen Blut auf dem Smartphone anzeigen.

Wenn der Vitamin D Wert korrekt gemessen wurde, gilt es nun die notwendige Dosierung zu berechnen. Dafür kann ein Vitamin D Rechner behilflich sein. Die Dosierung von hängt von dem Vitamin D Spiegel, dem Körpergewicht und der Art der Vitamin D-Therapie ab.

Finde noch mehr heraus zu deinem Vitamin D Bedarf!

Arten der Vitamin D Therapie:

  • Auffüll-Therapie (hochdosiert): Bei einem sehr niedrigen Vitamin D Spiegel ist es von Vorteil, seinen Körperspeicher mit hochdosierten Vitamin D Präparaten vollständig aufzufüllen. Nachdem ein optimaler Vitamin D Wert erreicht ist, wird in die Erhaltungstherapie übergegangen und täglich eine kleinere Dosis an Vitamin D eingenommen. Dosierung abhängig von Mangel (meist 10.000 bis 20.000 IE)
  • Prävention und Erhaltungstherapie im Winter: Da im Winter die Haut kaum Sonnenlicht ausgesetzt ist, kann der Körper kein Vitamin D produzieren. Daher sollte der gesamte Vitamin D Bedarf über Lebensmittel oder Präparate zugefügt werden. Meist ca. 3000 bis 5000IE.
  • Prävention und Erhaltungstherapie im Sommer: Wer im Sommer nicht täglich 15-20 Minuten direkt der Sonne ausgesetzt ist, sollte seinen Vitamin D Spiegel zusätzlich mit gezielter Ernährung oder Präparaten im optimalen Bereich halten. Denn auch im Sommer kann es passieren, dass man einen Vitamin D Mangel hat (alle Informationen dazu hier). Meist ca. 400 bis 2000IE

Hier ist allerdings anzumerken, dass eine Überdosierung von Vitamin D über einen längeren Zeitraum gesundheitsgefährdend sein kann! Daher sollte der individuelle Vitamin D Spiegel mit Tests im Auge behalten werden – vor allem nach einer hochdosierten Anfangstherapie.

Umrechnung von Einheiten

Vitamin D Präparate werden oft in IE (Internationale Einheiten) oder auch in µg angegeben. Wie du diese einheiten umrechnen kannst, siehst du hier:

1 µg Vitamin D340 IE Vitamin D3
1 IE Vitamin D30,025 µg Vitamin D3
Umrechnung Mikrogramm in Internationale Einheiten

Hochdosiertes Vitamin D

Wenn ein starker Vitamin D Mangel vorliegt, können hochdosierte Vitamin D Präparate den Körperspeicher in kurzer Zeit wieder auffüllen. Präparate mit sehr hoher Dosierung werden für kurze Zeit eingenommen und anschließend wird zu einer niedrig dosierten Erhaltungstherapie umgestiegen, damit der optimal Vitamin D Spiegel erhalten bleibt.

Wichtig an diesen Punkt zu erwähnen ist, dass eine Überdosierung über längere Zeit hinweg äußerst gesundheitsschädlich sein kann.

Studien zeigen Nebenwirkungen von Vitamin D Überdosierung: Durch eine verstärkte Aufnahme von Kalzium durch Vitamin D kann es zu einer Hyperkalzämie kommen. Wenn gleichzeitig zu wenig Vitamin K2 aufgenommen wird, kann dies eine Verkalkung der Organe und Gefäße nach sich ziehen. Denn ohne K2 kann Kalzium nicht schnell genug verwertet werden. Mehr dazu erfährst du hier.

Daher empfehlen wir vor Beginn einer Vitamin D-Intensivkur einen Vitamin D Test zu machen um die richtige Dosis zu evaluieren. Nach Einnahme von hochdosierten Vitamin D Präparaten schadet ein weiterer Test nicht, damit die Supplementierung in der Erhaltungstherapie korrekt dosiert ist.

Vitamin D einnehmen – mit Tabletten, Tropfen oder Kapseln?

Spätestens jetzt fragst du dich, wie du Vitamin D am Besten einnehmen sollst. Hier haben wir die Lösung! 

Vitamin D ein fettlösliches Vitamin ist, was bedeutet, dass es nur zusammen mit Fetten oder Ölen aufgenommen werden kann. Daher sind Präparate zu empfehlen, welche bereits mit Öl kombiniert sind. 

Studien zeigen, dass Vitamin D3 Präparate in Form von Öl bzw. Tropfen vom Körper am besten aufgenommen werden können. Bei gleicher Dosierung werden Kapsel ein bisschen schlechter aufgenommen, Tabletten haben in diesem Vergleich die schlechteste Aufnahmen.

Vitamin D Tropfen

Unsere Empfehlung für die beste Aufnahme von Vitamin D sind Vitamin D3 Tropfen. Hier ist das Vitamin D3 bereits in einem Öl gelöst. Hier gilt es darauf zu achten, dass ein natürliches Öl verwendet wird (z.B. MCT-Kokosöl) und keine Zusatzstoffe verwendet werden.

Vorteile Vitamin D TropfenNachteile Vitamin D Tropfen
✅ werden vom Körper optimal aufgenommen, höchste Bioverfügbarkeit🚫 oft geringere Haltbarkeit – daher sollte man keine übermäßig große Packungen kaufen
✅ angenehm einzunehmen
✅ individuell Dosierbar
✅ keine Zusatzstoffe
Vorteile & Nachteile von Vitamin D Tropfen

Vitamin D Tabletten

Vitamin D Tabletten sind in unserem Raum am weitesten verbreitet. Viele Präparate in Tablettenform enthalten Öle (MCTs = Mittelkettige Triglyceride), damit das Vitamin D vom Körper aufgenommen werden kann. Außerdem sind einige Tabletten löslich, sodass sie auch bei Schluckbeschwerden aufgenommen werden können.

Vorteile Vitamin D TablettenNachteile Vitamin D Tabletten
✅ weit verbreitet🚫 öft viele unnötige Zusatzstoffe (Farb-, Geschmacksstoffe etc.)
✅ enthalten oft Öl zur Vitamin D Aufnahme🚫 weniger hohe Bioverfügbarkeit als Tropfen
Vorteile & Nachteile von Vitamin D Tabletten

Vitamin D Kapseln

Das Vitamin D aus Kapseln wird vom Körper besser als bei Tabletten (aber schlechter als bei Tropfen) aufgenommen. Außerdem haben Kapseln viel weniger unnötige Zusatzstoffe und sind demnach meist reiner als Tabletten. Allerdings haben einige dieser Präparate kein Öl zugesetzt, was die Aufnahme im Körper hindert.

Vorteile Vitamin D KapselnNachteile Vitamin D Kapseln
✅ sehr rein🚫 manche Kapseln müssen mit einem Tropfen Speiseöl eingenommen werden, damit das Vitamin D vom Körper aufgenommen werden kann 
✅ relativ hohe Bioverfügbarkeit🚫 weniger hohe Bioverfügbarkeit als Tropfen
Vorteile & Nachteile von Vitamin D Kapseln

Arzneimittel vs. Nahrungsergänzungsmittel

In vielen Testberichten ist oft zu sehen, dass Arzneimittel besser abschneiden als Nahrungsergänzungsmittel. Aber woran liegt das?

Bei Arzneimitteln kannst du dir 100% sicher sein, dass das Präparat wirksam ist und das macht, was es verspricht, denn Arzneimittel müssen geprüft und zugelassen sein. Bei Nahrungsergänzungsmitteln ist das allerdings nicht der Fall, daher sind oft unerwünschte Inhaltsstoffe darin zu finden oder die Dosis einer Einheit viel zu hoch.

Arzneimittel kannst du in der Apotheke bekommen und sind krankheitsbezogen. Das bedeutet, dass dein Arzt, der deinen Vitamin D Mangel diagnostiziert, dir ein Arzneimittel verschreiben wird. 

Wenn du im Gegensatz auf eigene Faust Vitamin D einnehmen willst, um deine Ernährung zu ergänzen, wirst du ein Nahrungsergänzungsmittel zu dir nehmen.

Wenn du also unter einem starken Vitamin D Mangel leidest, solltest du mit deinem Hausarzt oder einem Apotheker besprechen, welches Präparat das richtige für dich ist.

ArzneimittelNahrungsergänzungsmittel
beeinflussen Krankheiten & Körperfunktionen ergänzen Ernährung von gesunden Personen
krankheitsbezogengesundheitsfördernd
für Patientenfür Verbraucher
in der Apotheke zu kaufenin Drogerien zu kaufen oder online
müssen Qualität & Wirksamkeit nachweisenmüssen nichts nachweisen
Unterschied zwischen Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel (NEM)

Checkliste: Kaufempfehlung für Vitamin D Präparate

  • Vitamin D3  
  • in Kombination mit K2 (K2 MK7 100% all-trans) 
  • ohne Zusatzstoffe
  • Tropfen-Form
  • zwischen 1.000IE und 4.000IE
  • qualitativ hochwertig

Du hast nicht gefunden, wonach du gesucht hast? Unser Kundenservice hilft dir gerne weiter.

Kontaktiere uns

Vitamin D Schnelltest ✓ einfacher Testablauf mit intuitiver App
✓ jederzeit und überall durchführbar
✓ Ergebnisse am Handy in 15 Minuten

 39

inkl. 20% MwSt.
Gratis Versand ab € 50
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
Mehr erfahren »
Kategorie: