Sonnenblume

Vitamin-D & die Psyche – wie hängt das zusammen?

Vitamin-D ist genau genommen eigentlich kein Vitamin, sondern ein Hormon – es wird nämlich vom Körper zum größten Teil selbst produziert. Da Vitamin-D, oder auch das “Sonnenvitamin”, wie der Name schon sagt, durch die Sonneneinstrahlung produziert wird, hat der Körper in den Monaten von September bis April meist zu wenig davon. 

In diesen Monaten ist es wichtig, besonders gut auf den Körper zu hören und zu achten, da das Sonnenvitamin erheblichen Einfluss auf sämtliche Funktionen unseres Körpers hat. Dazu gehören zum Beispiel das Immunsystem, die Knochenstruktur, das Gehirn- und Nervensystem und auch die Psyche. 

Vitamin-D als Antidepressiva?

“Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.”,

lautet ein afrikanisches Sprichwort. Ist der Vitamin-D Spiegel im Lot, ist die Gefahr kleiner, an einer psychischen Erkrankung zu leiden. 

Vitamin-D spielt nämlich eine wichtige Rolle für die Regulation des Hirnbotenstoffes Serotonin, außerdem beeinflusst es die Verwertung von Dopamin. Beide Botenstoffe haben Einfluss auf die psychische Verfassung und Stimmung. 

Das sind die Richtwerte des Vitamin-D Spiegels, an die du dich halten kannst:

Vitamin D SpiegelInterpretation
0-10 ng / mlschwerer Mangel
10-20 ng / mlMangel
30-100 ng / mloptimale Versorgung
über 100 ng / mlÜberdosierung
Vitamin D Werte

Vitamin-D Haushalt aufbessern

Wenn es dir psychisch vor allem in den WIntermonaten nicht so gut geht, können Vitamin-D Präparate auf jeden Fall helfen, dich besser zu fühlen. Zusätzlich gibt es einige Lebensmittel, die einen erhöhten Vitamin-D Gehalt aufweisen:

  • Thunfisch
  • Cashew-Nüsse
  • Eigelb
  • dunkle Schokolade
  • Avocados

Aber bitte sei vorsichtig: Wenn du das Gefühl hast, ernsthaft an einer Depression oder einer anderen psychischen Krankheit zu leiden, suche bitte unbedingt einen Psychologen auf. Vitamin-D kann deine Psyche zwar durchaus unterstützen, allerdings ist es kein Allein-Heilmittel. 

Hier erfährst du noch mehr über Vitamin D & Depressionen


Du hast nicht gefunden, wonach du gesucht hast? Unser Kundenservice hilft dir gerne weiter.

Kontaktiere uns