Was sind falsch-positive oder falsch-negative COVID-19 Ergebnisse?

In den Medien ist häufig die Rede von falsch-positiven und falsch-negativen Testergebnissen. Aber warum und wie häufig kommen kommen sie zustande?

Corona-Tests sind bereits relativ genau, so wie jeder andere labordiagnostische Test sind aber auch sie nicht zu 100% genau. Das geht aufgrund von äußeren Rahmenbedingungen und Fehlerquellen schlicht und ergreifend nicht. 

Was sind falsch-positive Testergebnisse bei einem COVID-19 Test?

Die Sensitivität eines Tests besagt, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein positives Testergebnis auch tatsächlich positiv ist. 

Falsch-positiv ist ein Ergebnis dann, wenn eine Person positiv getestet wurde, obwohl sie aber eigentlich negativ ist. Sie wurde also fälschlicherweise positiv getestet. 

Diese Person muss dann in Quarantäne, obwohl sie eigentlich keine SARS-CoV-2 Infektion hat. Das ist zwar für den (Arbeits-)Alltag ärgerlich, für das Infektionsgeschehen aber unbedenklich.

Was sind falsch-negative Testergebnisse bei einem COVID-19 Test?

Die Spezifität eines Tests besagt, mit welcher Wahrscheinlich ein negatives Testergebnis auch tatsächlich negativ ist.

Falsch-negativ ist ein Ergebnis dann, wenn eine Person negativ getestet wurde, obwohl sie aber positiv ist. Sie wurde also negativ getestet, trägt das Virus SARS-CoV-2 aber in sich.

Warum falsch-negative Testergebnisse weitaus schlechter sind als falsch-positive?

Das Problem bei falsch-negativen Testergebnissen ist, dass Personen denken, dass sie nicht infiziert sind, das Virus aber in sich tragen und womöglich andere Menschen anstecken. Diese Personen müssen, sofern sie keine engen Kontaktpersonen von schon positiv Getesteten sind, natürlich nicht in Quarantäne und bewegen sich relativ frei ohne Isolation. Die Krankheit COVID-19 kann sich so schneller ausbreiten und Risikogruppen könnten unwissentlich gefährdet werden. 

Falsch-positive Testergebnisse sind hier weniger problematisch für das Infektionsgeschehen, haben aber natürlich für die Wirtschaft fatale Folgen, wenn MitarbeiterInnen in Quarantäne müssen – ohne tatsächlichen Grund. 

Hier findest du Anwendungsbeispiele zur Berechnung der Wahrscheinlichkeit für falsch-positive bzw. falsch-negative Ergebnisse eines COVID-19 Tests.


Du hast nicht gefunden, wonach du gesucht hast? Unser Kundenservice hilft dir gerne weiter.

Kontaktiere uns