Frau wäscht Trauben mit Wassser

Fructose­intoleranz: Arten & Unterschiede

Wenn der Fruchtzucker zum Verdauungsproblem wird: Es gibt verschiedene Arten von Fruktoseintoleranzen, die jedoch alle zu unangenehmen Beschwerden führen können. 

Je nach Fructoseintoleranz gibt es unterschiedliche Möglichkeiten sie zu diagnostizieren und auch zu behandeln. 

Fructose­intoleranz: Angeboren oder Erworben

Wenn von Fructoseintoleranz oder auch Fructose-Malabsorption die Rede ist, wird damit meist eine intestinale (auf den Darm bezogene) Fructoseintoleranz verstanden. Hierbei ist die Fruchtzucker-Aufnahme durch den Dünndarm gestört und der Fruchtzucker gelangt in den Dickdarm. Dort verwerten Dickdarmbakterien den Fruchtzucker, es entstehen Gase und kurzkettige Fettsäuren und somit unangenehme Beschwerden. Ähnliche Reaktionen können von einer Sorbitintoleranz ausgelöst werden.

Eine Fructoseintoleranz im medizinischen Sinne ist auf der anderen Seite eine seltene, angeborene Krankheit, die durch eine erbliche Störung des Fructosestoffwechsels in der Leber bedingt ist.

Aber eine Unverträglichkeit auf Obst muss nicht immer automatisch eine Fruchtzuckerintoleranz sein. Bei einer Obstunverträglichkeit können auch spezielle Eiweißbestandteile von Obstsorten die Ursache sein und nach dem Genuss von zum Beispiel Weintrauben, Zwetschgen oder Äpfeln für Beschwerden sorgen.

Was ist eine Obst­unverträglichkeit?

Bei einer Obstunverträglichkeit treten unangenehme Symptome wie zum Beispiel Kopfschmerzen, Müdigkeit, Verdauungsbeschwerden, Hautreizungen oder -ausschläge, Ekzeme, Bauchschmerzen und vieles mehr auf.

Lebensmittel enthalten spezifische Eiweißbestandteile, die bei jedem Nahrungsmittel unterschiedlich sind. So auch Obst- und Gemüsesorten. Eine Banane hat beispielsweise einen anderen spezifischen Eiweißbestandteil als der Apfel, die Ananas oder die Kiwi. Diese Eiweißbestandteile kann der menschliche Organismus fälschlicherweise als Gefahr einstufen und das Immunsystem reagiert dann darauf.

Das Problem bei einer derartigen Unverträglichkeit ist, dass der Darm im Laufe der Zeit in Mitleidenschaft gezogen wurde und dadurch Nahrungsmittelpartikel in den Blutkreislauf gelangen können, welche dort zu Reaktionen des Immunsystems (IgG4) führen.

frau mit braunen locken trinkt grünen smoothie mit strohhalm

Fructose­intoleranz vs. Obst­unverträglichkeit

In dieser Tabelle haben wir dir die wichtigsten Unterschiede zwischen einer Fructoseintoleranz und einer Obstunverträglichkeit zusammengefasst:

Fructoseintoleranz Obstunverträglichkeit 
Problematik Fructoseaufnahme durch den Dünndarm gestört Fehlreaktion auf nahrungsmittelspezifische Eiweißbestandteile
Testverfahren AtemgastestBluttest
häufige Symptome Bauchkrämpfe, Sodbrennen, Blähungen, Durchfallverzögert: Kopfschmerzen, Müdigkeit, Verdauungsbeschwerden, Hautreizungen, Ekzeme, Bauchschmerzen
Mehr erfahren
Diese Tests könnten dich auch interessieren
Anmelden und GEWINNEN1 Jahresvorrat an Eisen + Vitamin C Kapseln

Registriere dich für unseren Newsletter und gewinne mit etwas Glück einen Jahresvorrat an kiweno Eisen + Vitamin C Supplements!

Die Verlosung erfolgt zufällig unter allen neuen Newsletteranmeldungen von 26.01. bis 28.02.2023. Viel Glück!