Laktose Intoleranz Test

79,00 

Inkl. MwSt.
Gratis Versand ab € 50
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Dein Laktoseintoleranz Test verschafft dir schnell und schmerzfrei Gewissheit darüber, ob du an einer primären, genetisch bedingten Laktoseintoleranz leidest.

Was wird getestet und wie

  • Mittels Speichelprobe wird deine DNA auf eine irreversible, primäre Laktoseintoleranz untersucht.
  • Unser akkreditiertes Labor in Deutschland führt dazu eine Analyse des LCT-Gen (-13910-T/C) Polymorphismus durch.
  • Die Integrität und Sicherheit deiner Daten hat oberste Priorität! Deshalb wird das Probenmaterial unmittelbar nach der Analyse vernichtet und dein Ergebnis voll anonymisiert mit dem mitgelieferten 16-stelligen Identifikationscode verarbeitet.

Dein Weg zu mehr Wohlbefinden

  • Du erhältst dein übersichtliches Ergebnis mit klaren Handlungsempfehlungen im Falle einer primären Laktoseintoleranz per e-Mail.
  • Verstehe und finde deine ideale Ernährung, mit der du deine Gesundheit und dein Wohlbefinden optimieren kannst.
  • Im Falle von Verdauungsproblemen kann es sinnvoll sein, deine Darmflora zusätzlich zu einer Ernährungsumstellung für eine Weile mit Probiotika zu unterstützen.

Symptome bei Laktoseintoleranz

  • Treten 30-120 Minuten nach dem Essen auf
  • Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall, Verstopfung
  • Weiterreichend auch wiederkehrende Kopfschmerzen, Verstimmungen und Müdigkeit

So funktioniert’s

  • Speichelprobe Icon

    Speichelprobe zuhause entnehmen

    Mit dem kiweno Selbstentnahme Testkit nimmst du dir mittels einfachem Wangenabstrich eine Speichelprobe ab.

    Wichtig! Alle Utensilien zur Probenentnahme sind im Produkt enthalten.

  • Analyse im Labor

    Deine Probe wird kostenlos an unser akkreditiertes Partnerlabor zur Analyse nach Deutschland geschickt.

    Die Analyse dauert ca. 5-10 Tage nach Probeneingang im Labor.

  • Ergebnisse

    Testergebnisse erhalten

    Sobald dein Ergebnis vorliegt, erhältst du dieses anonymisiert mit deinem 16-stelligen Identifikationscode via e-Mail zugesendet.

  • Empfehlungen

    Nachsorge

    Wir lassen dich mit deinem Ergebnis nicht allein! Auf unserer Wissensplattform findest du viele hilfreiche Tipps & Tricks zum Umgang mit Laktose Intoleranz!

Laborqualität für zuhause

Mit diesem kiweno Labortest für zuhause entnimmst du sicher und einfach eine Speichelprobe und kannst dich auf die professionelle, diskrete Auswertung in unserem deutschen Partnerlabor verlassen.

Bitte akzeptiere die Marketing Cookies um das Video anzusehen.
Anleitungsvideo
  • Your Stories

    „Schon seit einiger Zeit habe ich die Vermutung eine Laktoseintoleranz zu haben, aber bisher konnte ich dies nie überprüfen lassen. Mich erleichtert es sehr, in diesem Punkt nun endlich Gewissheit zu haben und ich kann meine Ernährung ganz anders planen.“

    — Josefine, Influencerin
  • Your Stories

    „Der Test beinhaltet alles, was du brauchst, um herauszufinden, ob du an einer primären
    Laktoseintoleranz leidest. (…) Einfacher kann es wirklich nicht sein.“

    — Susi, Bloggerin @myfodmap.at
    Susi Schwarzl von myfodmap mit dem kiweno Laktose Intoleranz Test

Bewertungen

FAQ

Was ist eine Laktoseintoleranz?
Bei einer Laktoseintoleranz handelt es sich um eine gestörte Verwertung von Milchzucker (Laktose). Die Intoleranz entsteht aufgrund eines Defekts oder Mangels des Enzyms Laktase. Steht dem Organismus keine ausreichende Menge Laktase zur Verwertung der Laktose zu Verfügung, kann der Zweifachzucker nicht gespalten werden. Die ungespaltene Laktose gelangt so in den Dickdarm, wo sie eigentlich nicht hingehört. Folglich bilden sich im Dickdarm Wasserstoff, Kohlendioxid und kurzkettige Fettsäuren. Mehr Informationen dazu findest du hier.  
Welche Symptome treten bei einer Laktoseintoleranz auf?
Typische Symptome sind Blähungen, Bauchschmerzen, Durchfall, Völlegefühl, Obstipation, Hautunreinheiten und in selteneren Fällen auch Sodbrennen, Müdigkeit, Migräne und Kreuzschmerzen. Diese treten nach dem Konsum von Milchprodukten auf. Mehr Informationen dazu findest du hier.
Was ist der Unterschied zwischen primärer und sekundärer Laktoseintoleranz?
Eine primäre bzw. hereditäre adulte Laktoseintoleranz bezeichnet einen genetisch bedingten Laktasemangel. Die Laktaseproduktion wird im Laufe des Alters eingestellt und Milchzucker kann ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr beschwerdefrei verdaut werden. Diese Form der Intoleranz kann mit dem kiweno Laktoseintoleranz Gentest ermittelt bzw. ausgeschlossen werden. Die sekundäre Laktoseintoleranz gilt als Folge einer Darmschädigung. Die Laktaseproduktion ist aufgrund einer Schädigung der Darmschleimhaut reduziert und es entstehen die gleichen Symptome wie bei primärer Laktoseintoleranz. Sobald sich die Darmschleimhaut regeneriert hat (Darmsanierung), kann wieder Laktase produziert und Laktose wieder uneingeschränkt verzehrt werden.
Was ist der Unterschied zwischen Laktoseintoleranz und Milchunverträglichkeit?
Bei einer Laktoseintoleranz herrscht ein Mangel an Laktase im Dünndarm, was dazu führt, dass Milchzucker nicht gespalten und somit nicht ins Blut aufgenommen werden kann. Die Symptome (wie Bauchschmerzen, Blähungen, Diarrhoe) treten nach 30-120 Minuten nach Verzehr laktosehaltiger Produkte auf. Eine Unverträglichkeit ist eine übermäßige Reaktion des Immunsystems auf Eiweißbestandteile von Lebensmitteln. Bei Milch wäre dies z.B. Kasein. Symptome wie Bauchschmerzen, Durchfall aber auch Kopfschmerzen und Hautausschläge treten erst verzögert (6-72 Stunden) nach dem Verzehr auf. Mit einem Bluttest können Nahrungsmittelunverträglichkeiten diagnostiziert werden. Weitere Informationen dazu findest du hier.
Was ist der Unterschied zwischen Laktose und Kasein?
Laktose ist ein in Milch und Milchprodukten enthaltener Zucker, Kasein hingegen ist ein Eiweißbestandteil der Milch. Achtung: Der kiweno Unverträglichkeitstest* testet u.a. auf das Milcheiweiß Kasein, aber nicht auf Milchzucker (Laktose). Der kiweno Laktoseintoleranz Gentest bestimmt wiederum, ob du möglicherweise an einer primären Laktoseintoleranz leidest. * Der kiweno Unverträglickeitstest ist exklusiv in Österreich erhältlich.
Was wird mit dem kiweno Laktoseintoleranz Gentest untersucht?
Beim Testverfahren des kiweno Laktoseintoleranz Gentests erfolgt ausnahmslos die Untersuchung des “LCT-Gen (-13910-T/C) Polymorphismus”. Dieser Abschnitt des DNA-Strangs beinhaltet die nötigen Information über eine mögliche genetisch bedingte Laktoseintoleranz. Es werden keine weiteren genetischen Untersuchungen des Probenmaterials durchgeführt.
Was bedeutet real time PCR Verfahren?
Bei einer Polymerase Kettenreaktion (polymerase chain reaction/PCR) wird ein bestimmter Abschnitt des DNA-Strangs isoliert und vervielfacht. Um herauszufinden welches Allel (Gen-Variante) vorliegt, wird während der Vervielfachung ein Farbstoff hinzugefügt, der sich durch das Erhitzen der Probe (Schmelzkurvenanalyse) wieder auflöst. Da die verschiedenen Genotypen unterschiedliche ‘Schmelzpunkte’ haben und die Farbe somit bei unterschiedlichen Temperaturen verschwindet, wird der Prozess messbar. Durch das millionenfache Kopieren der Gen-Variante (inklusive Farbstoff) und anschließende erhitzen (Schmelzkurvenanalyse), wird sichtbar welche Variante vorliegt und man erhält ein Testergebnis mit entsprechenden, medizinischen Konsequenzen.
Was sagt mir das Testergebnis?
Das Testergebnis des Laktoseintoleranz Gentests ist ein Befund, der das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein einer bestimmten Mutation beschreibt. Daraus können im Anschluss die notwendigen medizinischen Konsequenzen abgeleitet werden. Beim kiweno Laktoseintoleranz Gentest können folgende drei Ergebnisse vorliegen:
  • Genotyp homozygot C/C: hereditäre adulte (primäre) Laktoseintoleranz bei entsprechender klinischer Symptomatik bestätigt
  • Genotyp heterozygot T/C: kein Hinweis auf hereditäre adulte (primäre) Laktoseintoleranz. Die Träger*innen dieses heterozygoten Genotyps weisen eine verminderte Laktaseaktivität auf, was jedoch nicht als Prädisposition für Laktoseintoleranz gilt.
  • Genotyp homozygot T/T: kein Hinweis auf hereditäre adulte (primäre) Laktoseintoleranz
Was passiert mit meinem Probenmaterial?
Das zertifizierte Partnerlabor von kiweno verwendet die genetische Probe ausschließlich zur veranlassten genetischen Analyse (“Untersuchung des LCT-Gen (-13910-T/C) Polymorphismus”). Es werden keine weiteren genetischen Untersuchungen des Probenmaterials vorgenommen. Das Probenmaterial wird unmittelbar nach Abschluss dieser Untersuchung vernichtet. Hinweis: Um eine maximale Datensicherheit zu gewährleisten, wird das Ergebnis außerdem rein anonymisiert mit dem mitgelieferten 16-stelligen Identifikationscode verarbeitet.

Beliebte Artikel

Verwandte Produkte

Verwandte Beiträge