Kaseinunverträglichkeit

Vielleicht geht es dir wie vielen Leidensgenossen, die stets nach dem Genuss eines Cappuccinos, des gesunden Joghurts mit Früchten oder anderen Milchprodukten mit Verdauungsbeschwerden, Energielosigkeit und Trägheit kämpfen? Vielleicht hast du auch schon selbst den ersten Schritt getan und auf eigene Faust auf eine laktosefreie Ernährung umgestellt – schließlich bietet der Supermarkt um die Ecke mittlerweile alle beliebten Milchprodukte auch in laktosefreier Form an. Doch wenn sich die Beschwerden trotz Verzicht auf Laktose nicht bessern, ist Ratlosigkeit und Verzweiflung oft die Folge. Kommt dir das bekannt vor?

Die einfachste Methode heraus zu finden ob du Milch wirklich verträgst oder nicht, ist ein schneller Test den du ganz einfach zu Hause durchführen kannst. Nach diesem Test hast du Sicherheit darüber was du nicht gut verträgst und kannst deine Ernährung endlich so umstellen das du keine Beschwerden wie Blähungen, Durchfall oder Bauchschmerzen mehr hast. Hier geht´s direkt zum Test den du bequem zu Hause durchführen kannst.

Mit dieser einfachen Methode erhältst du nicht nur Sicherheit ob du eine Unverträglichkeit auf Milch, Gluten, Eier und vieles mehr hast, sondern erhältst auch wertvolle Tipps und Informationen wie du mit deiner Unverträglichkeit am besten umgehst. Das alles natürlich sicher und einfach von zu Hause aus, ohne unbequemen und möglicherweisen teuren Arztbesuch.

Warum habe ich Beschwerden trotz Verzicht auf Laktose?

Was die meisten nicht wissen: Man kann nicht nur auf die weit bekannte Laktose, also den Milchzucker in Nahrungsmitteln mit Unverträglichkeitsbeschwerden reagieren, sondern auch auf andere Bestandteile in der Milch und Milchprodukten.

Denn: es gibt drei unterschiedliche Bestandteile in der Milch, auf die man unverträglich sein kann: Laktose, Molkeneiweiß und Kasein. Wir haben die Unterschiede der verschiedenen Unverträglichkeitsformen auf Milch für dich hier übersichtlich erklärt.

Was bedeutet Kaseinunverträglichkeit?

Bei der Kaseinunverträglichkeit kann der Körper Eiweißbestandteile in tierischen Milchprodukten, die zu 80% aus Kasein bestehen, nicht verwerten. Wie auch bei der Molken-Eiweiß-Unverträglichkeit reagiert bei einer Unverträglichkeit gegenüber Kasein das Immunsystem auf die Eiweißbestandteile in der Milch. Der Grund dafür ist häufig eine durchlässige Darmschleimhaut (siehe Leaky Gut Syndrom).

Eine Kaseinunverträglichkeit kann schnell und sicher mit dem kiweno Unverträglichkeitstest, der einfach und sicher von zuhause durchgeführt werden kann, festgestellt werden. Neben Kasein werden dabei 70 weitere Hauptnahrungsmittel wie Weizen, Gluten oder Nüsse auf Verträglichkeit getestet.

Kaseinunverträglichkeit – die wichtigsten Fakten

  • Eine Kaseinunverträglichkeit wird häufig fälschlicherweise mit der Laktoseintoleranz gleichgesetzt. Bei der Kaseinunverträglichkeit handelt es sich jedoch um eine Unverträglichkeit gegenüber dem Milcheiweiß Kasein, bei der Laktoseintoleranz hingegen um eine Verwertungsstörung des Milchzuckers (=Laktose).
  • Gefährlich für Betroffene ist die Gleichsetzung einer Kaseinunverträglichkeit und einer Laktoseintoleranz vor allem aus einem Grund: bei einer Laktoseintoleranz können laktosefreie Milchprodukte verzehrt werden, bei einer Kaseinunverträglichkeit sollten alle Milchprodukte vermieden werden. Denn auch laktosefreie Milchprodukte enthalten das für Menschen mit Kaseinunverträglichkeit problematische Milcheiweiß (=Kasein).
  • Gemeinsam haben die Kaseinunverträglichkeit und die Laktoseintoleranz jedoch die typischen Magen-Darm-Beschwerden mit Durchfall, Magenschmerzen, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen und Schlappheit.

Kaseinunverträglichkeit – was tun?

Wenn bei dir mittels Bluttest eine Kaseinunverträglichkeit festgestellt wurde, dann empfiehlt sich eine strikte Ernährungsumstellung über einen begrenzten Zeitraum (meist zwei bis drei Monate), sodass sich deine Darmschleimhaut regenerieren kann. Durch eine angepasste Ernährung kann sich eine Kaseinunverträglichkeit nach einiger Zeit zurückbilden.

Da das Milcheiweiß Kasein in allen tierischen Milchprodukten enthalten ist (auch in laktosefreien), solltest du während der Ernährungsumstellung auf alle tierischen Milchprodukte verzichten – hier reicht es nicht aus, auf laktosefreie Produkte umzusteigen! Nach der Einhaltung der Karenzzeit (ca. 2 – 3 Monate) kann versucht werden, Milch wieder langsam in den Ernährungsplan zu integrieren. Meist spürt man selbst schnell, in welchem Ausmaß Milchprodukte wieder vertragen werden.

  • Nicht empfohlene Lebensmittel: alle tierischen Milchprodukte wie Milch, Joghurt, Käse, Sahne. Auch Wurstwaren enthalten häufig Kasein.
  • Unbedenkliche Lebensmittel: vegane Produkte aus Soja, Hafer, Reis, Mandel oder Kokos

Kaseinunverträglichkeit mit Labortest feststellen

Bei einer Kaseinunverträglichkeit reagiert der Körper auf die Eiweißbestandteile in tierischen Milchprodukten (=Kasein). Die Ursache dafür liegt meist an einer durchlässigen Darmschleimhaut. Wegen der verzögert auftretenden Symptome wie Durchfall, Blähungen, Übelkeit, Magenschmerzen ist eine Selbst-Diagnose meist schwierig. Häufig wird eine Kaseinunverträglichkeit auch fälschlicherweise als Laktoseintoleranz diagnostiziert.

Eine Kaseinunverträglichkeit kann jedoch einfach und schnell mit einem Labortest festgestellt werden. Ein Labortest misst die Reaktion des Immunsystems durch Analyse von Antikörpern im Blut.

Für eine Analyse der Verträglichkeit von Kasein ist aber längst kein langes Warten auf den Termin beim Facharzt mehr nötig: kiweno bietet einen sicheren und genauen Unverträglichkeitstest für zuhause an. Mit dem einfache Selbsttest werden Unverträglichkeiten auf über 70 Nahrungsmittel wie Kasein, Molkeneiweiß, Gluten oder Nüsse festgestellt. Dafür sind nur wenige Tropfen Blut aus der Fingerkuppe nötig, die du dir mithilfe des einfachen kiweno Testkits bequem zuhause entnehmen kannst. Deine Probe wird anschließend kostenlos an unser Labor gesendet und dort von Experten analysiert.

Die Labor-Ergebnisse werden in leicht verständlicher Form in der my.kiweno Online-Plattform aufbereitet. Zudem findest du in deinem Profil weiterführende individuelle Ernährungsempfehlungen, die dir dabei helfen mit einer möglichen Kaseinunverträglichkeit und anderen Unverträglichkeiten besser umzugehen. Besteht auch der Verdacht auf eine Laktoseintoleranz, empfehlen wir zusätzlich den kiweno Atemgastest für Laktoseintoleranz.

Wenn du mehr über Nahrungsmittelunverträglichkeiten erfahren willst, kannst du dir kostenlos unser Ebook mit vielen wertvollen Tipps und Infos herunterladen. Weitere Test zur Überprüfung von Unverträglichkeiten und Intoleranzen (etwa Histamin) findest du bei uns im Shop.


Du hast nicht gefunden, wonach du gesucht hast? Unser Kundenservice hilft dir gerne weiter.

Kontaktiere uns

Unverträglichkeitstest ✓Über 70 Nahrungsmittel testen
✓einfach von zuhause durchführen
✓kostenloser Versand der Probe an Labor
✓verständliche Ergebnisse online
✓individuelle Ernährungsempfehlungen
✓maximale Datensicherheit

 119

Enthält 20% MwSt.
Gratis Versand ab € 50
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Kategorie:

1. Testkit zur Selbstabnahme bestellen

Einfach & sicher von zuhause aus durchführbar - mit nur wenigen Tropfen Blut aus der Fingerkuppe.

So geht's

2. Auswertung deiner Probe auf über 70 Nahrungsmittel

Unser zertifiziertes Labor wertet deine Probe nach anerkannten Qualitätskriterien aus.

Über unser Labor

3. Ergebnisse online auf my.kiweno abrufen

Verständliche Aufbereitung komplexer medizinischer Daten in unserer innovativen Online-Plattform.

Mehr zu my.kiweno

Warum testen

✓ Nahrungsmittelunverträglichkeiten können die Ursachen für eine Reihe von unangenehmen Beschwerden sein: Blähungen, Durchfall, Bauchschmerzen, Kopfweh, Müdigkeit und schlechte Haut  sind typische Symptome.

✓ Aufgrund der oft verzögerten (bis zu 72h!) Reaktion des Körpers auf unverträgliche Bestandteile in Lebensmitteln ist eine Selbstdiagnose durch eine Eliminationsdiät oft nicht möglich.

✓ Der kiweno Unverträglichkeitstest schafft endlich Klarheit: Der einfache Bluttest kann zuhause durchgeführt werden und gibt Aufschluss über die Verträglichkeit von über 70 Nahrungsmitteln. Resultate und weiterführende Ernährungsempfehlungen helfen dir, deine optimale Ernährung zu finden und dein Wohlbefinden zu steigern.

✓ Vergleichbare Tests können abhängig von Versicherung und Region beim Facharzt mehre Hundert Euro kosten. kiweno bietet den Unverträglichkeitstest zur Selbstabnahme für nur 119€ an. Unsere Partnerlabore sind akkreditiert und zertifiziert und haben langjährige Erfahrung in der Analyse von Unverträglichkeiten.

Testkit-Bestandteile

 

  • Utensilien zur Entnahme der Blutprobe (Lanzette, Alkoholtupfer, Blutauffangröhrchen)
  • Einfache Schritt-für-Schritt Anleitung für die rasche Durchführung zuhause
  • Kostenloser Versand deiner Blutprobe von dir zu unserem zertifiziertem Labor
  • Labor-Analyse auf Unverträglichkeiten auf Basis von IgG4-Antikörpern
  • Auswertung & verständliche Aufbereitung deiner Resultate auf unserer Onlineplattform my.kiweno
  • Individuelle Ernährungsempfehlungen und Tipps für deine Gesundheit

Lebensmittelübersicht

Die Ergebnisse des Tests erhältst du in unserer Online-Plattform in Form einer Liste an Lebensmitteln (70+), die du gut verträgst und solcher die du meiden solltest. Beachte: Der nutrition test kann keine Laktose-, Fruktose- oder Histamin­intoleranz sowie auch keine Zöliakie feststellen - dafür bedarf es anderer Testverfahren.

Getreide glutenhaltig

Das mittlerweile sehr bekannte Gluten ist ein Klebereiweiß, das in vielen Getreidesorten enthalten ist.

Gluten
Dinkel
Hafer
Roggen
Weizen

Milchprodukte, Ei

Bei Milchprodukten prüft der Test nicht nur Milcheiweiß Kasein, sondern auch die Molkeneiweiße Lactoglobulin und Lactalbumin.

Lactoglobulin (Kuh)
Lactalbumin (Kuh)
Schafsmilch
Stutenmilch
Ziegenmilch
Kasein

Obst

Das vermeintlich gesunde Obst kann Beschwerden hervorrufen, wenn eine Unverträglichkeit auf Eiweißbestandteile in bestimmten Obstsorten vorliegt.

Ananas
Apfel
Avocado
Banane
Erdbeere
Wassermelone
Kirsche
Kiwi
Orange
Pfirsich
Weintraube

Mehr Nahrungsmittel

Gemüse

Rohkost gilt als besonders gesund. Allerdings vertragen nicht alle Menschen sämtliche Gemüsesorten in ungekochtem Zustand.

Champignon
Fenchel
Weißkohl
Zwiebel
Karotte
Kartoffel
Paprikaschote
Sellerie
Spinat
Tomate

Hülsenfrüchte

Soja, Bohnen und Erbsen sind wichtige vegetarische Eiweißlieferanten, können aber auch Probleme verursachen.

Erbse
Johannisbrotkernmehl
Linse
Erdnuss
grüne Bohne
Sojabohne

Getreide glutenfrei

Neben den glutenhaltigen Getreiden wie Roggen oder Weizen, können auch Knöterichgewächse wie Buchweizen Beschwerden hervorrufen.

Amaranth
Buchweizen
Hirse
Mais
Quinoa
Reis

Gewürze und Kräuter

Scharfe Gewürze geben zwar Speisen den besonderen Pfiff, sind aber nicht für jeden verträglich.

Dill
Kümmel
Vanille
Knoblauch
Petersilie
Senfkörner
schwarzer Pfeffer

Nüsse und Samen

Eine Nussunverträglichkeit ist klar von einer Nussallergie abzugrenzen.

Cashewnuss
Leinsamen
Walnuss
Haselnuss
Mandel
Sesam
Sonnenblumenkerne

Hefe

Hefe wird vor allem zum Backen sowie in der Gärung von Bier, Wein und Essig verwendet und dient zur biologischen Lockerung von (Hefe-)Teigen.

Backhefe

Fleisch

Fleisch liefert besonders gut verwertbares Eiweiß. Jedoch können bei einer Unverträglichkeit auf bestimmte Fleischsorten Symptome auftreten.

Ente
Huhn
Lamm
Pute
Schwein
Rind

Fisch

Fisch ist eine besonders gute tierische Eiweißquelle und wird gerne als Alternative zu Fleisch gegessen. Außerdem ist er eine besonders gute Quelle von wertvollen Omega-3-Fettsäuren.

Lachs
Hering
Kabeljau
Krabbe
Seelachs
Thunfisch

Unverträglichkeiten

Unter Nahrungsmittelunverträglichkeiten werden im allgemeinen alle Beschwerden verstanden, die nach einer Nahrungsmittelaufnahme eintreten. Dabei testen wir Unverträglichkeiten, welche von Intoleranzen und klassischen Allergien (Typ 1 mit Sofortreaktion) zu unterscheiden sind.
Wir testen auf bestimmte Eiweißbestandteile von Lebensmitteln, welche verzögerte Reaktionen hervorrufen können.
Der Grund dafür scheint auf über die letzten Jahrzehnte stark veränderte Ernährungsgewohnheiten zurückzuführen zu sein: Industriell verarbeitete Lebensmittel, Fertigprodukte und Zusatzstoffe können nur einige Gründe für die Entstehung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten sein. Diese sind nicht angeboren, sondern sind meist die Folge eines stark belasteten oder geschädigten Darms.

Der kiweno Nahrungsmittelunverträglichkeitstest (nutrition test) kann eine erweiterte Präventionsmaßnahme für mehr Wohlbefinden und eine gesunde Lebensführung sein. Ergänzend zu einer medizinischen Abklärung kann der nutrition test zusätzliche Informationen zu einer sinnvollen Ernährungsumstellung liefern. Blutanalysen zur Testung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten auf Basis von bestimmten Antikörpern (IgG4) sind Fokus von zahlreichen wissenschaftlichen Studien.

Zu dieser Diskussion bieten wir auch eine Informationsseite zu IgG4. Gesichert ist, dass eine fehlgeleitete Immunabwehr an sogenannten „Stillen Entzündungen“ (Entzündungen, die keine Symptome zeigen) maßgeblich beteiligt ist und dass diese im Verlauf zu Symptomen führen können. Ob Lebensmittel und industriell verarbeitete Nahrungsmittel neben z.B. Viren oder Bakterien ursächliche Reizstoffe für das Immunsystem beinhalten, ist Thema aktueller wissenschaftlicher Diskussionen. Signifikante Hinweise liefern bereits Studien im Bereich des Reizdarmsyndroms, Migräne und in der atypischen Dermatitisbehandlung.

Erfahre mehr über Lebensmittelunverträglichkeiten >

Mögliche Symptome einer Unverträglichkeit

  • Verdauungsbeschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit
  • Konzentrationsschwäche
  • uvm.

E-Book

Du willst mehr über Nahrungsmittel­unverträglichkeiten, typische Beschwerden und Alltagstipps erfahren? Dann hol' dir jetzt unser KOSTENLOSES E-Book mit vielen wertvollen Informationen.

Warum kiweno

Innovative Wissensplattform my.kiweno.com

Jederzeit und überall: my.kiweno ist übersichtlich aufbereitet und zeigt dir deine Resultate, Empfehlungen und Ernährungstipps.

Mehr erfahren

Kombinierte Online-Testresultate

Verstehe deine Ernährung: Alle deine Testergebnisse werden übersichtlich aufbereitet.

Jetzt bestellen

Umweltfreundliche und sichere Postzustellung

Kein langwieriges Abholen: Dein nutrition test passt in jeden Briefkasten und ist durch die ökologisch konstruierte Verpackung bestens geschützt.

Jetzt bestellen

Standardisiertes Laborverfahren

kiweno bietet Zuverlässigkeit: Die Proben werden mittels standardisiertem ELISA-Verfahren analysiert.

Alle Informationen über unser Labor

Höchste Datensicherheit

Alle Daten in deiner Hand: Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Erfahre mehr

Top-Experten an deiner Seite

Anerkannte Experten aus den Bereichen Medizin, Ernährung und Technik garantieren dir eine optimale Betreuung.

Unser Expertenteam

Support

Ist noch etwas unklar zu deinen Testergebnissen oder dem Thema Nahrungsmittel­unverträglichkeiten? Schau doch mal in unsere FAQ oder kontaktiere uns gerne direkt!