SARS-CoV-2 Antikörper-Test

Antikörper Nachtest für SARS-CoV-2

Schnelltest, um IgG- Antikörper auf den Virus SARS-CoV-2 festzustellen.

  • Lateral Flow Schnelltest
  • qualitative Erkennung von IgG und IgM Antikörper in humanem Vollblut (Venös- und Kapillarblut), Serum oder Plasma
  • für den Gebrauch von geschultem Personal zugelassen
  • Ergebnis innerhalb von 15 Minuten vor Ort
  • in der EU zugelassen und zertifiziert
  • in großen Mengen lieferbar 

Interessiert? Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen!

Fabian Frieß – Head of Sales:
Telefon: +43 660 8219133
Email: [email protected]


Vorteile des Tests

  • IgG Antikörper-Tests auf SARS-CoV-2 können die Dunkelziffer der Corona-Fälle aufdecken (wie auch die österreichische Bundesregierung in ihrer Pressekonferenz am 24.03.20 gefordert hat)
  • Menschen, die bereits mit dem Virus SARS-CoV-2 infiziert waren, haben IgG-Antikörper auf dieses Virus im Blut, welche mittels dem Test nachweisbar sind. 
  • Diese Menschen sind dann, laut derzeitigem wissenschaftlichen Stand, immun gegen das Virus SARS-CoV-2 und können andere Menschen nicht mehr gefährden.
  • Der Test bietet somit die Möglichkeit Menschen zu identifizieren, die bereits erkrankt waren und jetzt keine Ansteckung mehr verursachen können.
  • Das ermöglicht für Firmen etwa die Möglichkeit MitarbeiterInnen zu identifizieren, welche für den Kundenkontakt wieder einsetzbar sind, aber auch jene, die vollkommen geregelt an dem für sie vorgesehenen Arbeitsplatz dem Tagesgeschäft nachgehen können.
  • Das alles führt dazu, dass sich viele Dinge in unserer Gesellschaft schnell wieder normalisieren können und ein Beitrag zur Verlangsamung der Pandemie in Österreich geleistet wird

Wie funktioniert der Test?

Vorgehensweise:

  • Probengewinnung von 20µl Vollblut (oder 10µl Serum/Plasma) aus der Fingerbeere
  • Blutprobe auf den Teststreifen auftragen
  • Vermischen der Probe mit der Pufferlösung
  • Ergebnis nach 10 Minuten ablesen

Der Test ist nur für geschultes Personal zugelassen!

Sensitivität und Spezifität:

Relative Sensitivität: >99.9% (95%CI*: 82.5%-100%)
Relative Spezifität: 98.0% (95%CI*: 92.6%-99.9%)
Genauigkeit: 98.4% (95%CI*: 93.9%-99.9%)

*Confidence Interval

SARS-CoV-2 Nachtest
 

Lieferumfang

  • Teststreifen
  • Pufferlösung
  • sterile Sicherheitslanzetten
  • Testanleitung

Antikörper und Immunität

IgG-Antikörper werden spätestens 14 Tage nach einem Infekt gebildet  – sind jedoch für das „Gedächtnis“ des Immunsystems äußerst wichtig. Denn sie kommen später, bei einem erneuten Kontakt mit Krankheitserregern (Bakterien, Viren), zum Einsatz.

Sobald also IgG-Antikörper im Blut nachgewiesen werden können, geht man davon aus, dass innerhalb der nächsten Monate SARS-CoV-2 weder übertragen, noch erneut ausbrechen kann.

IgM Antikörper werden bei erstmaligem Kontakt des Körpers mit einem bestimmten Krankheitserreger gebildet und dienen der Immunantwort des Körpers auf Fremdstoffe im Körper. 

IgG-Antikörper sind – nach der IgM-Immunantwort des Körpers – die am meisten produzierten Immunglobuline im Körper als Antwort auf das Virus-Antigen. Sie dienen als Langzeit-Nachweis einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 und einer durchlaufenen COVID-19 Infektionserkrankung. Mit gebildeten IgG Antikörpern ist der Patient anschließend Immun gegen das Virus.

  • 80% milder bis moderater Verlauf
  • 14% schwerer Verlauf
  • 6% kritisch bis lebensbedrohlich

Inkubationszeit:
im Mittel 5-6 Tage (Spannweite 1-14 Tage)

Ansteckungsgefahr:
max. bis 8 Tagen nach Symptombeginn
(bis keine vermehrungsfähige Viren mehr vorhanden sind)

Tatsächlich erkranken nur 50-80% aller Infizierten (sind aber trotzdem Überträger)

Dunkelziffer:  Chinesische Studien schätzen, dass nur 5-10% aller Fälle erfasst werden

Es wird davon ausgegangen, dass sich Menschen innerhalb kurzer Zeit nicht mehrmals anstecken können = Immunität nach Genesung.

Quelle: Robert Koch Institut

Interessiert? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Fabian Frieß – Head of Sales:
Telefon: +43 660 8219133
Email: [email protected]