Mehr Lifestyle für eHealth-Lösungen: Start-ups im Gesundheitswesen – 22.3.2017

22.03.2017

Ungefähr 60 Prozent aller Internetnutzer suchen sich im Internet Rat bei Gesundheitsfragen, so eine Erhebung der EU-Kommission. Die Nachfrage nach praktischen, digitalen Lösungen im Gesundheitssektor ist groß und wächst stetig.

Besagten Bedarf nach smarten eHealth-Lösungen können nach Meinung von kiweno gerade Start-ups mit ihrer Agilität und kundenorientierten Denkweise decken – indem sie an den Stellen ansetzten, wo ein festgefahrenes und bürokratisches Gesundheitssystem versage.

Von der Online-Gesundheitsakte bis hin zur Online-Arztkonsultation: Digitale Innovationen für den medizinischen Alltag seien smart, bequem, schafften mehr Transparenz für den Nutzer und erleichterten dadurch, die eigene Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen. Wie schaffen junge Unternehmen das? Kiweno hat dazu folgende Thesen erstellt:

(…)

Den gesamten Artikel findest du hier.


Du hast nicht gefunden, wonach du gesucht hast? Unser Kundenservice hilft dir gerne weiter.

Kontaktiere uns