Frauen-Power in der Start-up-Szene – 08.08.2015

08.08.2015

Erfolgs-Story: Drei Frauen, die sehr jung beachtliche, erfolgreiche Unternehmen gegründet haben. Julia Bösch, Katharina Unger und Bianca Gfrei sind in der Kategorie “Start-up” für den Leading Ladies Award 2015 nominiert.

Sie sind jung, attraktiv und extrem erfolgreich. Julia Bösch (31), Bianca Gfrei (25) und Kathrin Unger (26) leiten bereits ihre eigenen Unternehmen, sogenannte Start-ups. Was sie eint? Die Vision. Wie sie diese verwirklicht haben? Mit Kreativität, Ehrgeiz und viel Disziplin.
Erfolgsstory: Wenn die Vorarlbergerin Julia Bösch erzählt, wie sie ihr eigenes Start-up gegründet hat, wird sie längst nicht mehr belächelt – im Gegenteil! “Outfittery” zählt nämlich bereits drei Jahre nach Einführung zu einem der bekanntesten Online-Fashion-Portale Deutschlands. Nach ihrem Studium in Madrid und New York hat Julia Bösch 2012 ihre Idee – ein Online-Personal-Shopping-Service für Männer – verwirklicht. In Rekordzeit generierte die junge, toughe Österreicherin 200 Mitarbeiter, mehr als 200.000 Kunden und einen Firmensitz mitten in Berlin. Doch ist die kreative Business-Frau noch lange nicht zufrieden. Ihr Ziel ist es, Marktführer in ganz Europa zu werden. So auch die 25-jährige Tirolerin Bianca Gfrei. “Kiweno” heißt ihr Start-up. Das Unternehmen fokussiert sich auf das Thema Lebensmittelunverträglichkeit und bietet kostengünstige Tests an, mit denen Menschen nicht nur erfahren, welche Unverträglichkeit sie haben, sondern auch, wie sie sie loswerden. Eine Online-Plattform mit einem innovativen Angebot, das sich bewährt hat. Ebenso wie die Idee von Kathrin Unger. Die Wienerin entwickelt eine Insektenzuchtstation für den Hausgebrauch. Mit diesem Projekt revolutionierte sie von Asien aus die Zukunft unserer Ernährung. Drei Frauen, die wirklich durchgestartet sind.

Bianca Gfrei (25)
Kiweno. Es zählt zu den Gesundheits-Start-ups des Jahres. Mit Kiweno hat Bianca Gfrei ein Konzept erfunden, das sich auf die Analyse und Therapie von Nahrungsmittel­unverträglichkeiten spezialisiert hat. Die Tests kann man online bestellen. Die passende Therapie wird dann gleich mitgeliefert. Man muss kein Prophet sein, um Gfrei eine große Karriere als Firmenchefin vorauszusagen. Von ihrem Pitch bei der “Post Start-up-Challenge” im Rahmen des Pioneers Festivals war nicht nur die Jury begeistert, sondern jeder, der ihr zuhörte. Kiweno gewann gemeinsam mit FoodNotify und KochAbo die Challenge und somit ein Preisgeld von 45.000 Euro.

Madonna

Zum Artikel: Frauen-Power in der Start-up-Szene


Du hast nicht gefunden, wonach du gesucht hast? Unser Kundenservice hilft dir gerne weiter.

Kontaktiere uns