Frau steht mit Klemmbrett in Feld im Sonnenuntergang

Vitamin D Wert – was sagt er aus?

Vitamin D wird einfach über das Blut gemessen. Jetzt möchtest du aber wissen, was dein Vitamin D Wert bedeutet und nun tun sollst? Hier erfährst du genau das!

Was sagt der Vitamin D Wert aus?

Wie du Vitamin D testen kannst, erfährst du hier. Was der Wert nun aussagt, kannst du einfach in unserer Tabelle ablesen. Da es unterschiedliche Meinungen und Einheiten gibt, halten wir uns an die Werte der Europäischen Lebensmittelsicherheit (EFSA) und vermitteln dir hier beide verwendete Einheiten:

Vitamin D Blutwert (ng/ml)Vitamin D Blutwert (nmol/l)Vitamin D Status
0 – 10 ng/ml 0 – 25 nmol/lschwerer Mangel
11 – 30 ng/ml26 – 75 nmol/lMangel
31 – 100 ng/ml76 – 250 nmol/loptimale Versorgung
> 100 ng/ml> 250 nmol/lÜberversorgung
< 150 ng/ml> 375 nmol/lToxisch

Die Einheiten beim Vitamin D Wert

Wie du in der obenstehenden Tabelle siehst, werden zwei verschiedene Einheiten für die Angabe des Vitamin D Werts verwendet. Nämlich ng/ml und nmol/l. Übersiehst du das, so kommt es schnell zu Unstimmigkeiten oder Missverständnissen. 

Die Umrechnung von ng/ml auf nmol/l erfolgt mit dem Faktor mal 2,5. 1,00 ng/ml entsprechen 2,50 nmol/l.

Der optimale Vitamin D Wert

Dein Vitamin D Wert sollte sich optimalerweise zwischen 30-100 ng/ml befinden. Bei einem Wert zwischen 30 und 50 ng/ml spricht das RKI von einer ausreichenden Versorgung hinsichtlich der Knochengesundheit, jedoch ohne weiteren Nutzen für die Gesundheit (Quelle: RKI).

Ein Vitamin D Wert über 30 ng/ml ist also schon gut, über 50 ng/ml wäre aber zu empfehlen, um die allgemeine Gesundheit langfristig zu verbessern.

Frau hält gelbes Ahorn Blatt halb vor ihr Gesicht im Park

Wann habe ich einen Vitamin D Mangel?

Von einem Vitamin D Mangel spricht man bei einem Wert unter 30 ng/ml. Bei einem Wert unter 10 ng/ml ist es bereits ein schwerer Mangel. Über 60% aller Deutschen leiden an einem Vitamin D Mangel (Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung).

Vor allem in den Wintermonaten ist es aufgrund der fehlenden Sonnenstunden sehr schwierig seinen Vitamin D Spiegel hoch zu halten. Ein Vitamin D Mangel kann langfristig schwere Folgen haben, vor allem auf die Knochendichte, die Psyche und das Immunsystem.

Frau im Poncho hält Teetasse über Laubblätter

Wie oft soll ich meinen Vitamin D Wert checken?

Dafür ist eine individuelle Antwort notwendig. Prinzipiell raten wir jedoch im Winter jedem von uns einen Vitamin D Test zu machen. Ganz einfach aus dem Grund, dass wir im Winter nicht genug Sonne abbekommen und deshalb rund 60% der Bevölkerung einen Mangel haben. 

Im Sommer hängt es von deinen Aktivitäten ab. Verbringst du sehr viel Zeit draußen und kannst viel Hautfläche der Sonne aussetzen, dann muss ein Test nicht unbedingt sein. Hast du aber einen Job, bei dem du nicht viel draußen sein kannst, dann ist es sogar im Sommer schwierig, den Vitamin D Wert konstant hoch zu halten. Auch dann lohnt sich ein Test und bei Bedarf sogar eine Supplementierung. 

Wie oft ein Vitamin D Check Sinn macht, hängt von deinen Sonnenstunden ab. In den Wintermonaten ist ein Vitamin D Test aber jedem zu empfehlen. 

Dein Weg zu mehr Wohlbefinden