Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit.

Symptome und Beschwerden einer Nahrungsmittelunverträglichkeit

Ja, natürlich können Bauchschmerzen und Durchfall von einer Unverträglichkeit kommen. Aber es gibt weitaus mehr Symptome, die von einer individuell unverträglichen Ernährung rühren können.

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist eine Überreaktion des Immunsystems auf bestimmte Nahrungsmittelbestandteile, wie etwa Gluten oder das Milcheiweiß Kasein. Achtung: Eine Unverträglichkeit ist nicht mit einer Intoleranz auf Laktose oder Fruktose zu verwechseln -> die Unterschiede einer Intoleranz und Unverträglichkeit findest du hier!

Merkmale der Symptome von Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Warum Unverträglichkeiten so schwierig zu erkennen sind, zeigt sich schon an den Merkmalen der Symptome:

  • Treten zeitverzögert nach dem Essen auf: die Beschwerden und Symptome zeigen sich häufig erst 6 bis 72 Stunden nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel. 
  • Symptome zeigen sich häufig wenig intensiv und treten eher schleichend auf, abhängig von der Menge des unverträglichen Nahrungsmittels.

Aufgrund dieser Merkmale ist die Diagnose einer Unverträglichkeit sehr schwierig. Es ist nur  selten so, dass sich Unverträglichkeiten mit sehr heftigen, eventuell sogar allergieähnlichen Symptomen zeigen und die Unverträglichkeit dann leicht erkannt wird.  Das kommt nur dann vor, wenn die Unverträglichkeit sehr stark ist und große Mengen eines unverträglichen Lebensmittels verzehrt werden. Du bist dir nicht sicher, ob du an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit leidest?

Mit dem kiweno nutrition test kannst du dich bequem und einfach von zuhause auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten testen.

Mögliche Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit

Hier zählen wir einige Beschwerden und Symptome von Nahrungsmittelunverträglichkeiten auf. Die Symptome zeigen sich aber zum Teil auch aus einer Summe an unterschiedlichen Beschwerdebildern. Hier ein Auszug:

Verdauungsprobleme / Darmprobleme

  • Blähungen
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Bauchschmerzen
  • Reiz-Darm-Syndrom
  • Sodbrennen

Allgemeines Unwohlsein

  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit (chronisch oder immer wieder auftretend)
  • Gelenksschmerzen
  • depressive Verstimmungen
  • Heißhunger
  • Völlegefühl
  • Appetitlosigkeit

Hals-Nasen-Ohren-Beschwerden

  • chronische Nebenhöhlenentzündung
  • kratziger Hals
  • chronischer Schnupfen

Hautprobleme

  • Juckreiz
  • Schwellungen
  • Hautrötungen
  • Akne
  • Unreinheiten im Hautbild
  • Neurodermitis
  • Ekzeme

Entzündungsherde

  • Entzündliche, chronische Erkrankungen
  • Gelenksentzündungen (Arthritis)

Die Beschwerden von Menschen mit einer Unverträglichkeit können sehr unterschiedlich sein und sind deshalb nicht pauschal zu nennen. 

Testen von Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Nahrungsmittelunverträglichkeiten können mittels einem Bluttest einfach erkannt werden. Damit hast du Sicherheit, was du verträgst und kannst deinen Beschwerden auf den Grund gehen. Ist einmal geklärt, welche Nahrungsmittel Probleme bereiten, kann erstmals eine angepasste Ernährung und die Sanierung der Darmschleimhaut Linderung verschaffen. 

Das Gute: Nahrungsmittelunverträglichkeiten können sich auch wieder zurückbilden!

Hier geht´s direkt zum einfach Test für zu Hause.

kiweno nutrition test

Mit dieser einfachen Methode erhältst du nicht nur Sicherheit, ob du eine Unverträglichkeit auf Milch, Gluten, Eier und vieles mehr hast, sondern erhältst auch wertvolle Tipps und Informationen, wie du mit einer Unverträglichkeit am besten umgehst. Das alles natürlich sicher und einfach von zu Hause aus, ohne unbequemen und möglicherweisen teuren Arztbesuch.

Hier findest du mehr noch weitere, detaillierte Informationen zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten.


Du hast nicht gefunden, wonach du gesucht hast? Unser Kundenservice hilft dir gerne weiter.

Kontaktiere uns