Die Verwendung von Ei

Hühnerei ist ein beliebtes Nahrungsmittel, gehört aber hierzulande auch zu den Hauptallergenen.
Neben dem Frühstücks-, Rühr- und Spiegelei werden Eier vielfach zur Verarbeitung von Lebensmitteln eingesetzt. Kuchen, Pasta und Gebäck sind ohne die Zutat Ei kaum denkbar. Dies hat auch die Lebensmittelindustrie für sich entdeckt und setzt Eier in einer Vielzahl von Lebensmitteln des täglichen Bedarfs ein. In Fertigprodukten finden Eier etwa auch Verwendung als Bindemittel in Teig- und Backwaren, Panaden, Mehl- und Kartoffelklößen, als Emulgator in Saucen, Cremespeisen, Mayonnaise, Eierlikör oder als Klärmittel in Brühe.
Bei verpackten Lebensmitteln kann man durch einen Blick auf das Zutatenverzeichnis schnell erkennen welche Produkte mit Ei versetzt wurden, denn seit 2005 müssen Hühnereier und Produkte daraus als Zutat aufgelistet werden.

Hinter welchen Bezeichnungen im Zutatenverzeichnis Eier stecken können:

Eiöl, Eiprotein, Flüssigei, Flüssigeigelb, Flüssigeiweiß, Gefrierei, Trockenei, Trockeneiweiß, Trockeneigelb, (Ovo-)Albumin, Ovo-Protein, Simplesse, Vollei, E 322 Lecithin (Ei), E 1105 Lysozym (Ei).


Du hast nicht gefunden, wonach du gesucht hast? Unser Kundenservice hilft dir gerne weiter.

Kontaktiere uns

lactose test Der Test zur Fest­stellung von Laktose­intoleranz

 59

Enthält 20% MwSt.
Gratis Versand ab € 50
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

shop-lactose