Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kann im Allgemeinen als eine abnormale Reaktion des Organismus auf bestimmte Nahrungsmittelbestandteile verstanden werden.Es gibt Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Intoleranzen auf verschiedenste Bestandteile der Nahrung – auf Zuckerarten, wie beispielsweise Laktose oder Fructose, aber auch auf Histamin oder bestimmte Eiweißbestandteile der Nahrung. Hier ist jedoch begrifflich zu unterscheiden: Intoleranzen sind auf einen unzureichenden enzymatischen Verdauungsprozess zurückzuführen. Unverträglichkeiten auf Eiweißbestandteile sind eine überdurchschnittliche Reaktion des Immunsystems (meist aufgrund einer durchlässigen Darmschleimhaut).