Wie und warum entsteht ein Vitamin-D-Mangel?

Entscheidend ist vor allem der Lebensstil: wenige Aufenthalte an der frischen Luft und damit keine direkte UV-Strahlung spiegeln sich in einem geringen Vitamin-D-Gehalt wieder. Des Weiteren können Schwermetallbelastungen im Körper eine Rolle spielen, die etwa durch Rauchen entstehen können. Solche chronischen Belastungen können zu einer Blockade der Vitamin-D-Aktivierung führen. Einen Einfluss hat auch das biologische Alter, da im Laufe der Jahre die Nierenfunktion, welche für die Vitamin-D-Stoffwechsel wichtig ist, abnimmt. Deswegen sollten besonders ältere Menschen auf eine ausreichende Bewegung an der frischen Luft achten. Auch Jahreszeiten und Breitengrade beeinflussen den Vitamin-D-Spiegel: geringe Sonnenintensität im Winter und kurze Dauer der Sonneneinstrahlung wirken sich negativ aus. Einen weiteren Einfluss können auch Verdauungsstörungen spielen: chronische Leber- und/oder Gallenblasenerkrankungen sowie Störungen im Verdauungstrakt, durch die Fette schlecht resorbiert werden können, reduzieren die Aufnahme und Speicherung von Vitamin D.


Du hast nicht gefunden, wonach du gesucht hast? Unser Kundenservice hilft dir gerne weiter.

Kontaktiere uns

Laktose
Intoleranz Test
✓einfacher Atemgastest für zuhause
✓kostenloser Versand der Probe an Labor
✓verständliche Ergebnisse online
✓individuelle Ernährungsempfehlungen
✓maximale Datensicherheit

 59

Enthält 20% MwSt.
Gratis Versand ab € 50
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage